Urlaub mit Kindern

- Kreuzfahrt mit Kindern

- Kurzurlaub mit Kindern

- Silvesterurlaub mit Kindern

- Urlaub auf dem Bauernhof

- Urlaub im Baumhaushotel

- Urlaub mit Kindern am Meer

Ferienzeiten

- Osterurlaub 2018

- Pfingsturlaub 2018

- Sommerurlaub 2018

- Herbsturlaub 2018

- Winterurlaub 2017

Beliebte Urlaubsziele

- Bayerischer Wald

- Côte d'Azur

- Familienurlaub Gardasee

- Familienurlaub Mallorca

- Italienische Adria

- Urlaub mit Kindern in Deutschland

Urlaubsangebote

- Familienurlaub buchen

Service

- Impressum & Kontakt

- Urlaub mit Kindern

Familienurlaub italienische Adria

Das wohl beliebteste ausländische Reiseziel für den Urlaub mit Kindern bei eigener Anreise mit dem Auto ist mit Sicherheit die italienische Adria. Sie ist von Süddeutschland aus schnell erreichbar und bietet zahlreiche große und kleine Urlaubsorte mit kilometerlangen, feinsandigen und flach abfallenden Sandstränden, was vor allem für einen Familienurlaub mit Kindern ideal ist.

Reiseangebote gibt es hier bei uns unter Familienurlaub buchen

Egal ob die nördliche Adria mit den wichtigsten Urlaubszentren Lido di Jesolo, Caorle, Bibione, Lignano und Grado in den Regionen Venetien und Friaul, oder die südliche Adria mit Rimini, Riccione, Cesenatico und Cattolica in der Emilia-Romagna, überall gibt es eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur mit zahlreichen Hotels und anderen Unterkünften, Shoppingstraßen und Freizeitangeboten.

Organisiertes Strandleben

Wer schon einmal die italienische Adria für einen Urlaub besucht hat, der wundert sich vermutlich nicht über die straff durchorganisierten Strände. Jeder Strandabschnitt gehört zu einem bestimmten Hotel, Apartmenthaus oder einem Campingplatz und es gibt nur wenige freie Strandabschnitte wo jeder hin darf.

Ob man es mag oder nicht, aber dadurch hat jeder seinen festen Liegestuhl und Sonnenschirm (jeweils für zwei Liegestühle), es gibt Umkleidekabinen und Toiletten am Strand und auch Spielplätze und Strandbars.

Während manche Urlauber es toll finden immer ihren festen Platz am Strand zu haben, gibt es auch viele nicht so begeisterte, denen es lieber wäre, wenn sie sich am Strand freier für einen Platz entscheiden könnten, so wie man das in Spanien, Griechenland oder der Türkei gewohnt ist.

Unterschiede der Urlaubsorte

Wir haben uns die nördliche italienische Adria einmal genauer angesehen und dabei kleine aber feine Unterschiede zwischen den einzelnen Urlaubsorten entdeckt.

So ist z. B. Lido di Jesolo sehr groß und erstreckt sich mehr als 15 km entlang der Küste. Hier schließt die Fußgängerpromenade im Ortszentrum direkt an den Strand an und unmittelbar dahinter kommen schon die Hotels und Apartmenthäuser. Man ist also direkt am Strand, allerdings haben die Hotels dafür meist keinen eigenen Pool. Nur wenige Meter dahinter verläuft quasi parallel zum Strand die ebenfalls viele Kilometer lange Shoppingmeile, die abends zur Fußgängerzone wird.

Im Gegensatz dazu wirkt Caorle sehr familiär. Hier gibt es die Strandabschnitte West und Ost (hier ist der Strand eine große Bucht) und dazwischen befindet sich die malerische, kleine Altstadt. Die beiden Strandabschnitte werden am Meer durch eine Promenade verbunden die sich direkt am Meer entlang schlängelt. Man ist hier also "ungestört" vom Strand, näher am Meer, wenn man lediglich dort entlang bummeln möchte.

Der Ort Lignano Sabbiadoro wiederum ist ein sehr mondäner Ferienort. Hier gibt es nicht nur ein Pier, also eine Seebrücke, sondern neben den langen Sandstränden auch eine sehr schön von Pinien gesäumte Promenade am Meer, die sich vor allem im Stadtteil Pineta befindet. Außerdem ist die lange Shoppingstraße, die sich auch parallel zum Meer erstreckt u. a. mit vielen Geschäften ausgestattet, die vor allem hochwertige Mode anbieten, wie sie die Italiener besonders gerne kaufen.

Den wohl breitesten Strand hat Bibione zu bieten. Egal an welchem Strandabschnitt man sich befindet, vor allem im Zentrum ist der Strand zusätzlich mit diversen Sport- und Spielfeldern ausgestattet wie z. B. Beach Volleyball und Beach Tennis. Direkt dahinter verläuft die schöne und sehr saubere Strandpromenade und nur durch einen schmalen Grünstreifen getrennt, parallel dazu die zweispurige Radfahrer Promenade.

Dahinter schließen sich dann je nach Strandabschnitt entweder Apartmenthäuser mit Apartment & Ferienwohnung an oder aber vor allem 4 Sterne Hotels sowie Campingplätze in Bibione. Von Ost nach West reihen sich auf ca. 8 km die Strandabschnitte Lido Dei Pini (u. a. mit einem Hundestrand), Bibione Spiaggia (mit vielen schönen 4 Sternehotels und einem 5 Sterne Hotels, teils mit herrlichen Pools), Lido del Sole (etwas ruhiger) und Bibione Pineda aneinander. Wer den Urlaub auf dem Campingplatz am liebsten in einem gemieteten Wohnmobil verbringen möchte findet in diesem Verzeichnis garantiert einen passenden Vermieter in Deutschland bei sich in der Nähe.

Die Shoppingmeile, befindet sich im Bereich Bibione Spiaggia, zwei Querstraßen vom Strand entfernt und wird abends zur Fußgängerzone. Auch hier gibt es zahlreiche Geschäfte aller Art, sowie viele "Spielhallen" für Kinder in denen man schnell sein Geld los werden kann. Wichtig ist natürlich auch die aktuelle Wettervorhersage für Bibione.

Fazit: Uns hat Bibione für einen Familienurlaub mit Kindern am besten gefallen, zumal man dort an der Promenade auch noch sehr schöne Unterkünfte hat. Ca. ein Dutzend 4 und 5 Sterne Hotels, teilweise mit schönen, großen Pools befinden sich direkt an der Strandpromenade und bieten von viele Zimmern aus einen herrlichen Meerblick.

Außerdem gibt es auch mehrere schöne Campingplätze und wer es nicht ganz so voll mag, sucht sich sein Unterkunft im Ortsteil Pineda. Allerdings sollte man auch wissen, das mit Ende der bayerischen Sommerferien in den Urlaubsorten "die Bürgersteige hochgeklappt werden".